Weserbergland

Münden, Hameln, Corvey


Reisedaten

  • Reisedatum: 24.07.2021 - 25.07.2021

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

  • Gesamte Omnibusreise im MM-Reisebus mit Toilette, Kühlbar und Klimaanlage
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück vom Buffet
  • 1 x Abendessen (Menü)
  • Stadtführung Hannoversch Münden
  • Besuch Porzellanmanufaktur
  • Eintritt inkl. Führung Kloster Corvey 
  • Stadtführung Hameln

Preis je Person 198,00

Einzelzimmerzuschlag 20,00

1. Tag
Sie beginnen Ihre Wochenendreise über die Autobahn Würzburg, Fulda, Bad Hersfeld und Kassel nach Hannoversch Münden. Am Zusammenfluss von Fulda und Werra liegt in einem engen Tal Hannoversch Münden mit seinem malerischen Altstadtkern und seinen restaurierten Gebäuden. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung, reisen Sie weiter entlang der Weser über Bad Karlshafen nach Fürstenberg. Dieser kleine Ort ist vor allem durch die Fürstenberger Porzellanmanufaktur bekannt geworden. Seit mehr als 270 Jahren entsteht mit Leidenschaft und Präzission edles Manufakturporzellan. Der Museumsbesuch lohnt sich. Nur wenige Kilometer entfernt, folgt ein weiterer Aufenthalt im Kloster Corvey. Das 822 n.Chr. gegründete Kloster ist heute ein Schloß und beherbergt eine der wichtigsten Bibliotheken des Landes. Durch die romantische Lage am Weserbogen strahlt es mit seiner mehr als 1200-jährigen Geschichte wie ein kultureller Leuchtturm. Ihre Zimmer beziehen Sie im Hotel Stadt Hameln.

Hameln

2. Tag
Auf geht es nach Hameln. Die Stadt besitzt noch kostbare Baudenkmäler aus der Weserrenaissance und gelangte durch die Rattenfängersage zu enormer Berühmtheit. Weiter geht es entlang der Weser nun zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica. Der „Willem“ thront als zweithöchstes Denkmal Deutschlands 268 Meter hoch auf dem Wittekindsberg. Dieses Denkmal ist zugleich das Wahrzeichen der gesamten Region. Die aufwendige Rekonstruktion und Sanierungen verbinden nun Vergangenheit und Zukunft. Die Porta-Westfalica verdankt ihre Entstehung dem Durchbruch der Weser durch das Wiehen- und Wesergebirge und bietet seinen Gästen kaiserliche Aussichten. Einen gelungenen Abschluss Ihrer Wochenendreise bildet die Besichtigung des Wasserstraßenkreuzes in Minden. Seit 1915 wird hier der Mittellandkanal in einer Trogbrücke über das Wesertal und die rund 13m tiefer gelegene von Süd nach Nord fließende Weser geführt.

– Änderungen vorbehalten –